Bayerische Woche

Oktoberfestregatta 2018

Oktoberfestregatta

Kronprinz-Rupprecht-von-Bayern-Preis – Deutsche Meisterschaft – Oktoberfestregatta

Mitte September fand die bayerische Starboot-Woche, auch das „Triple“ genannt, statt.

Los ging es am Samstag mit dem Kronprinz-Rupprecht-von-Bayern-Preis auf dem Starnberger See. Jörg und Felix waren hier mit der „Feinen Perle“ am Start. Glücklicherweise konnte man sich vor der Regatta direkt für die anschließende Internationale Deutsche Meisterschaft einwiegen lassen. So konnten sich die beiden schon ab Samstag wieder die bayrischen Köstlichkeiten schmecken lassen ohne Angst vor einer Überschreitung des Gewichtslimits für die IDM haben zu müssen. Jörg und Felix belegten nach zwei Tagen bei typischen bayrischen Segelbedingungen (Flaute) in fünf Wettfahrten einen guten 15. Platz.

Nach dem WarmUp ging es weiter zur Internationalen Deutschen Meisterschaft beim Augsburger Segel-Club am Ammersee, wo Uwe und Matthias dazu stießen. Von Montag bis Donnerstag wurde hier, meist in der Früh ab 8:00 Uhr, gesegelt.

Uwe und Matthias belegten insgesamt einen hervorragenden 17 Platz mit einem starken 7. und einem 9. Platz am dritten Tag. Deutscher Meister wurden Hubert Merkelbach und Markus Koy, die sich einen spannenden Kampf mit Thomas Allart und Kilian Weise lieferten.

Jörg musste leider aufgrund einer Sportverletzung an der Schulter die Regatta vorzeitig aufgeben und verpasste auch die anschließende Oktoberfestregatta am Herschinger Segelclub.

Er stellte aber spontan sein Boot für Dominik und Simon zur Verfügung. Diese reisten dann am Donnerstagabend, genau wie Martin und Kristian in Hersching an.

Augsburger Segel-Club

Hier zeigte sich die berühmte bayerische Gastfreundschaft von ihrer besten Seite. Weißwurst, Brezel und Weißbier zur Steuermannsbesprechung sowie Schnittchen und Freibier nach dem Segeln ließen uns die Strapazen des ersten Tages schnell vergessen. Denn im Gegensatz zur bisherigen Woche fanden wir eher untypische (bayerische) Segelbedingungen vor. 15-27 Knoten machten den ersten Segeltag zu einer echten Herausforderung, mit der die Starkwinderprobten Fallais-Brüder am besten zurechtkamen.

Am nächsten Tag wurde dann noch ein Lauf bei sehr wenig Wind gesegelt. Danach wurde die Regatta aufgrund einer Sturmwarnung für den Sonntag frühzeitig beendet.

Beim Auskranen fiel dann noch ein Star aus dem Kran ins Wasser (Strop gerissen), Martins und Kristians Reservemast wurde (versehentlich) von einem Teilnehmer aus Augsburg mit nachhause genommen und unser Radi (alias Sauerländer Highländer vom Möhnesee) schlug sich den Kopf an einer Mastauflage ein und musste genäht werden.

Glücklicherweise endete alles glimpflich und so konnten wir gemeinsam das Seglerfest nach der Siegerehrung genießen.

Ergebnisse Kronprinz-Rupprecht-von-Bayern-Preis

Ergebnisse IDM

Ergebnisse Oktoberfestregatta

Star Sailors League Finale

In einem packenden Rennen gewann der aktuelle Weltmeister Jorge Zarif mit Pedro Trouche vor Robert Scheidt und Henry Boening. Auf Platz drei kam Diego Negri mit seinem deutschen Vorschoter Frithjof Kleen.
Alle Rennen in ganzer Länge gibt es bei Youtube, als Replay zu sehen.

Das macht wieder Lust auf segeln! Die Saison 2019 kann kommen!

Last Day – Highlights – SSL Finals 2018

#TBT #SSLFinals2018 Final DayFor those who missed the action last saturday:Astonishing victory of Jorge Zarif & Pedro Trouche in the final series, the brazilian team won the three races of the day finishing with a lead of over 150 meters in the final ahead of the living legend of sailing Robert Scheidt.#StarSailors #SSLFinals

Gepostet von Star Sailors League am Mittwoch, 12. Dezember 2018